EN | DE
[Translate to German:]

Bau-Update

Aktuelle Arbeiten auf dem Campus

Seit Dezember 2023 wird der Rohbau des neuen HIRI-Gebäudes errichtet. Vor dem Bau des Untergeschosses müssen der Baugrund vorbereitet, die Abwasserleitungen verlegt, die Dämmung eingebracht, die Frischbetonverbundfolie verlegt, die Bewehrung eingebracht, der Blitzschutz installiert und die Decken und Wände gegossen werden. Bis Anfang April 2024 soll die Decke über dem Kellergeschoss fertiggestellt werden. Voraussichtlich im Mai 2024 wird wiederum der Arbeitsraum zwischen dem Rohbau und der Baugrubenböschung verfüllt, sodass die Baugrube nicht mehr sichtbar ist. Bei allen Maßnahmen wird darauf geachtet, dass möglichst wenig Erschütterungen im Boden entstehen, um Mensch und Tier zu schützen.

Hinweise: Durch die Anlieferungen für die HIRI-Baustelle und die weiteren Baumaßnahmen auf dem Medizin-Campus kann es zu Verschmutzungen der Verkehrswege kommen. Die Verkehrsführung und Anbindung an die Josef-Schneider-Straße bleibt für alle Verkehrsteilnehmer unübersichtlich. Für die Baustelle der Würzburger Straßenbahn gilt: Die sogenannte Bypass-Lösung, die den bergauf fahrenden Verkehr der Josef-Schneider-Straße auf Höhe der Mensa über das Klinikumsgelände leitet, wird voraussichtlich bis Anfang 2024 bestehen bleiben. Um erhöhte Vorsicht wird gebeten.

 

Bauzeitenplan

2023

Dezember: Beginn der Errichtung des Rohbaus

August: Beginn Aushub der Baugrube und Herstellung des Verbaus

Juli: Baubeginn

Juli: Grundsteinlegung

April: Vorabmaßnahme zur Infrastruktur

2022

Dezember: Zuwendungsantrag

August: Baugenehmigung

Mai: Entwurfsplanung abgeschlossen

2021

Mai: Abbruch der einstigen Urologie am künftigen HIRI-Standort auf dem Medizin-Campus Würzburg

 

2020

Mai: Vorplanung abgeschlossen

2019

Juli: Erbbaurechtvertrag

2018

Dezember: Beauftragung doranth post architekten, Leistungsphase 1 – 8

Oktober: 1. Preis: doranth post architekten

März: Architekturwettbewerb

2017

November: Koordinierungsgespräche

Mai: Kooperationsvertrag mit UKW

2016

November: Aufsichtsratsbeschluss

 

Kontakt