EN | DE

Arbeiten am HIRI

Wir suchen die besten Köpfe, die gemeinsam mit uns auf dem zukunftsweisenden Gebiet der RNA-basierten Infektionsforschung arbeiten und Lösungen für die drängendsten Herausforderungen der Gesundheit entwickeln wollen.

Über unsWarum HIRIIhre Bewerbung

Über uns

Das Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) ist die erste Forschungseinrichtung weltweit, die sich vorrangig mit der Rolle von Ribonukleinsäuren (RNA) in Infektionsprozessen beschäftigt.

Auf Basis neuer Erkenntnisse aus unserem starken Grundlagenforschungsprogramm wollen wir langfristig innovative therapeutische Ansätze entwickeln, um menschliche Infektionen besser diagnostizieren und behandeln zu können.

 

Das HIRI und sein geschäftsführender Direktor Prof. Jörg Vogel im Porträt:


Warum HIRI

Wir forschen für die Zukunft der Medizin

Infektionskrankheiten wie Covid-19 bedrohen die Weltbevölkerung. Bakterien lernen, sich an Antibiotika anzupassen, und werden als multiresistente Erreger zur Gefahr. Wir forschen an künftigen Lösungen für eine RNA-basierte Medizin, die neue Wege in der Diagnose und Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eröffnet.

Wir arbeiten mit innovativen Technologien

Wir bieten eine hochmoderne Infrastruktur und modernste Technologien wie die Einzelzellanalyse, RNA-Sequenzierung und CRISPR-basierte Methoden, um wissenschaftlichen Fortschritt und interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern.

Wir streben nach höchsten Leistungen

Wir setzen auf eine enge Verzahnung von Forschung und Management und streben innerhalb und außerhalb des Labors nach Exzellenz.

Wir gehören zur Weltspitze

Bayern mit seinem starken Wissenschaftsstandort Würzburg nimmt eine führende Rolle in der RNA-Forschung ein. Unsere Wissenschaftler:innen haben ausgewiesene Expertise unter anderem in der Infektionsbiologie, Mikrobiologie, Pathogen-Wirt-Interaktion, RNA-Biologie, Einzelzellanalyse, Bioinformatik und Biochemie.

Wir sind ein starkes Multinationales Team

Am HIRI arbeiten zurzeit rund 90 Beschäftigte aus mehr als 20 Nationen. Vom Würzburger Medizin-Campus aus forschen und arbeiten wir international vernetzt und veranstalten regelmäßig interne und externe Fachveranstaltungen, um Austausch und Wissenstransfer zu ermöglichen.

Wir fördern den wissenschaftlichen Nachwuchs

Wir bieten voll finanzierte Promotionsstellen und weitere Fördermöglichkeiten, um talentierte Nachwuchswissenschaftler:innen fit zu machen für eine Karriere in der Forschung oder Industrie.

Wir fördern Chancengleichheit und Kompetenzen

Wir setzen uns für die Chancengleichheit und Kompetenzen unserer Mitarbeiter:innen ein. Wir schätzen Vielfalt und streben die berufliche Gleichstellung aller geschlechtlichen Identitäten an.

Wir schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre

Wir haben eine familienfreundliche Atmosphäre mit flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitmodellen, einem Eltern-Kind-Raum und regelmäßigen sozialen Aktivitäten geschaffen, um für eine gute Work-Life-Balance zu sorgen.


Ihre Bewerbung

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns bewerben möchten. Das HIRI ist ein Joint Venture zwischen dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) und befindet sich auf dem Würzburger Medizin-Campus. Daher werden unsere Mitarbeiter:innen in Braunschweig am HZI angestellt, der Dienstort aber ist Würzburg.

Alle relevanten Informationen zu Ihrer Bewerbung sowie weiterführende Ansprechpartner entnehmen Sie unseren Ausschreibungen.

Zu den Jobs 

Kontakt für allgemeine Fragen zur Arbeit am HIRI:

Weitere Informationen

Join us

Immer die neuesten Stellen finden und in Verbindung bleiben